Monat: Februar 2013

letzter Teil der Flohbekämpfungsstrategie

Sie haben also leider einen Flohspeichelallergiker als 4-beinigen Partner zuhause. Was ist zu tun? In diesem Fall kommen Sie um die monatliche Anwendung eines Repellents nicht herum. Auch die Möglichkeit, während der Wintermonate mit der Flohantibabypille (sie erinnern sich an Teil 3 der Flohstory) ihr Tier zu schützen, bzw. die Flohverbreitung zu verhindern, ist für

Das gute (beinah-)Ende der Floh-Story……

….. und, da sie (leider) nicht von selbst gestorben sind, leben sie immer noch fröhlich weiter :-(, die Flöhe! inzwischen sind Sie Fachfrau/-mann auf dem Gebiet der Flohentwicklung, vom Ei über Puppe, Larve, bis zum Floh. Und deshalb ist es Ihnen auch klar, dass Sie eingreifen müssen, um dem Problem Herr/Frau zu werden. Also, was