BARFEN – Theorie



Begriffserläuterung(en)

BARF, was steckt hinter diesem Kürzel? Der allererste Begriff leitet sich ab von „Born-Again-Raw-Feeders“ = wiedergeborener Rohfütterer und bezog sich somit auf den Hundehalter. Dann fand sich der Begriff „Bones-And-Row-Food“ = Knochen und rohes Futter und bezog sich auf die Futterzusammensetzung und schließlich der Begriff „Biological-appropiate-Raw-Food“ was gleichbedeutend ist mit „biologisch artgerechtes Futter (bzw Rohfütterung)“, was wiederum die Fütterungsart selbst darstellt und zum Credo wurde. .

Was ist der Hintergrund für die Beliebtheit des Barfens ?

Ausgehend von der natürlichen Ernährung des Wolfes in freier Wildbahn erschien es ARTGERECHT den Hund so zu ernähren wie sein Urahne dies getan hatte. Diese Vorstellung folgte dem gesteigerten Bewusstsein der Menschen für eine gesunde Ernährung als Basis eines gesunden langen Lebens, ein bisschen als Allheilmittel gegen Erkrankung, aber zunehmend auch geschuldet dem langsam wachsenden Misstrauen gegenüber der Futtermittelindustrie, mit deren täglich neuen, immer noch besseren Fertigfuttermischungen.

Warum wird das Barfen aber – neben den gesundheitlichen Risiken der Infektionsgefahr für Hund und Mensch (siehe Monatstipp März 19) – von uns Tierärzten so kritisch beäugt?

Es liegt an der < Art-, Alters-, Verwendungszweck– und Rasse bedingten Problematik und der Herausforderung, all diesen Anforderungen an die Futterration individuell gerecht zu werden.

Die Rationsgestaltung

In erster Linie geht es um die ausgewogenen Mengen an Eiweiß, Mineralstoffen (Phosphor, Calcium, Magnesium, Jod), Spurenelementen Kupfer,Zink), sowie den Vitaminen A und D (fettlöslich, daher in der Leber speicherbar und deshalb in der zugeführten Menge nicht ohne Risiko) die je nach Tier (siehe Oben) nötig sind. Dazu werden der Ration Gemüse, Obst zugesetzt, wobei es ebenfalls mehrere Störfaktoren zu beachten gibt (Fortsetzung, morgen, 31.3.19)

n

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.